{TEXT_2}
29.06.2015

Grüne Damen und Herren

Die evangelische Alten- und Krankenhilfe freut sich auf neue Mitstreiter

Seit über 40 Jahren besuchen bundesweit 11.000 ehrenamtliche Grüne Damen und Herren kranke und hilfebedürftige Menschen in mehr als 700 Krankenhäusern und Altenhilfe-Einrichtungen. Sie haben sich zusammengeschlossen zur Evangelischen Kranken- und Alten-Hilfe e.V. – kurz "eKH".Neue ehrenamtliche Mitarbeiter sind überall gern gesehen - auch im Vogelsberg.

mehr

{TEXT_2}
16.06.2015

Neuer Kurs "Flüchtlingsbegleiter" startet

Ehrenamtliche erhalten Grundausbildung - Willkommenskultur im Vogelsberg

Etwa 600 Flüchtlinge sind momentan im Vogelsbergkreis untergebracht. Mit den neuen Gemeinschaftsunterkünften in Zell und Nieder-Ofleiden bereitet sich der Landkreis auf weitere Menschen vor, die ihre Heimatländer verlassen mussten. Auch das bürgerschaftliche Engagement ist groß: Nachdem im Frühjahr die ersten 35 „Flüchtlingsbegleiter im Ehrenamt“ ihre Grundqualifizierung abgeschlossen haben, startet deswegen nun am 1. Juli ein neuer Kurs im Landkreis. Dabei macht das Vogelsberger Ausbildungsprojekt inzwischen landesweit Schule.

mehr

{TEXT_2}
27.05.2015

Große deutschlandweite Kigo-Umfrage startet

Commenius-Institut untersucht gottesdienstliche Angebote für Kinder

Kaum ein kirchliches Handlungsfeld ist so wenig wissenschaftlich erforscht wie der Kindergottesdienst, die Christenlehre oder Kinderbibeltage. Um mehr über teilnehmende Kinder, Mitarbeitende und Rahmenbedingungen zu erfahren, führen das Comenius-Institut, der Gesamtverband für Kindergottesdienst in der EKD e.V. und das Kirchenamt der EKD erstmals eine deutschlandweite Befragung der Mitarbeitenden dieser und anderer gottesdienstlicher Angebote mit Kindern durch.

mehr

{TEXT_2}
24.05.2015

Auch Pädagogen und Musiker bekommen Studienzeit

Alle 10 Jahre dürfen sie 6 Wochen Auszeit nehmen - andere Berufsgruppen aber nicht

Nach den Pfarrern können nun auch Gemeindepädagogen und Kirchenmusiker nach zehn Jahren Dienst eine Studienzeit nehmen - allerdings nur 6 statt 12 Wochen. Das hat die Kirchensynode im April beschlossen.

mehr

{TEXT_2}
27.04.2015

Neue Kirchenvorstände gewählt

Ergebnisse aus allen Gemeinden des Ev. Dekanat Alsfeld

327 Kirchenvorsteher für 50 Gemeinden sind am 26. April im Evangelischen Dekanat Alsfeld gewählt worden. Ihre sechsjährige Amtszeit beginnt am 1. September. Sylvia Bräuning, ehrenamtliche Vorsitzende des Dekanatssynodalvorstandes, dankte am Abend allen Kandidatinnen und Kandidaten für die Bereitschaft, sich ehrenamtlich in der Gemeindeleitung zu engagieren. Bräuning bedankte sich auch bei den Wahlhelfern, den Mitgliedern der Benennungsausschüsse und Wahlvorstände, den bisherigen Kirchenvorstehern, den Pfarrern und Gemeindesekretärinnen sowie den Mitarbeiterinnen in der Dekanatsverwaltung für ihren Einsatz bei Vorbereitung und Durchführung der Wahl.
Folgende Kirchenvorsteher wurden gewählt:

mehr

{TEXT_2}
24.04.2015

Gebet um Heilung

Wenn wir flüchten müssen, begleitest du uns weiterhin.
Wenn wir schwach sind, gibst du uns Stärke.
Wenn wir ins Straucheln geraten,
leitest du uns auf den rechten und einfachen Weg.
Wenn wir furchtsam sind, ermutigst du uns mit deiner Wahrheit.
Wenn wir in die Hölle zu stürzen drohen, führst du uns in den Himmel.
Wenn wir nicht ablassen von unserer Halsstarrigkeit, lenkst du uns.
Wenn wir sündigen, weinst du.
Wenn wir gerecht sind, lächelst du.
Wenn wir uns von dir entfernen, trauerst du.
Wenn wir dir näher kommen, feierst du.
Wenn wir geben, empfängst du.
Wenn wir eigensinnig werden, bist du geduldig.
Wenn wir undankbar sind, bist du sehr großzügig.
Wenn wir aufgeben, bist du traurig.
Wenn wir tapfer sind, frohlockst du.

Heiliger Gregorios von Narek

{TEXT_2}
24.04.2015

Gedenkwochenende für Pfarrer Friedrich Ludwig Weidig

Lesung, Konzert und Ausstellung in Ober-Gleen und Kirtorf für den Prediger des Vormärz

Als Pfarrer von Ober-Gleen ist er in die Geschichte eingegangen, auch wenn er lange Zeit Rektor in Butzbach und ein gebürtiger Oberkleener war: Dr. Friedrich Ludwig Weidig hat nicht nur die erste Großdemo in Deutschland mitorganisiert, er hat auch das berühmteste Flugblatt der deutschen Sozialrevolution verbreitet und den Titel für Georg Büchners Kampfschrift erfunden: „Der hessische Landbote“. Vor 180 Jahren, am 24. April 1835, ist Weidig im Ober-Gleener Pfarrhaus verhaftet worden. Aus diesem Anlass wird vom 24. bis 26. April 2015 dort an ihn erinnert, wo man sich mit einer Bittschrift für seine Freilassung eingesetzt und ihn nie vergessen hat: Die Gemeinde Ober-Gleen und der Geschichtsverein Lastoria laden in Kooperation mit dem Heimatverein Kirtorf zu einem Weidig-Wochenende ein.
In der Ober-Gleener Kirche gibt es am Freitag, 24. April, um 19 Uhr eine besondere Lesung mit Live-Musik, im neuen Mehrgenerationenhaus am Samstag, 25. April, um 18 Uhr eine Hörbuchpremiere, gefolgt von einem Orgelspiel in der Kirche zu Ehren von Friedrich Ludwig und Amalie Weidig. Am Sonntag, 26. April, empfiehlt sich ein Besuch im Museum Kirtorf, vor allem auch des Weidigzimmers im ersten Stock.

mehr

{TEXT_2}
22.04.2015

Viel Verwaltung auf dem Programm

Frühjahrstagung der Kirchensynode setzt Strukturreformen fort

Von Donnerstag bis Samstag (23. bis 25. April) tritt in Frankfurt die Kirchensynode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) zu ihrer Frühjahrstagung zusammen. Unter der Leitung von Präses Ulrich Oelschläger beraten die 151 Synodalen im Dominikanerkloster unter anderem über den Bericht von Kirchenpräsident Volker Jung zur Lage in Kirche und Gesellschaft. Er will sich am Donnerstagvormittag besonders mit der Entwicklung und der Bedeutung der modernen Medien auseinandersetzen.

mehr

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »