30.03.2015

Vikarin Annika Panzer stellt sich vor

Darf ich mich kurz vorstellen? Mein Name ist Annika Panzer und ich bin ab Februar 2015 die neue Vikarin in Kirtorf und Ober-Gleen.
Ich bin 34 Jahre alt, verheiratet und lebe mit meinem Mann Daniel und den beiden Hundedamen „Motte“ und „Urmel“ zurzeit in Burgwald im Landkreis Waldeck-Frankenberg.
Geboren und aufgewachsen bin ich in dem kleinen Dorf Berghofen im Dekanat Biedenkopf. Nach meinem Abitur habe ich zunächst eine Ausbildung als Buchhändlerin gemacht und während dieser Zeit festgestellt, wie viel Spaß mir die Gemeindearbeit macht und wie wichtig es mir ist, gemeinsam mit anderen Menschen Kirche zu gestalten. Ich habe dann in Marburg Evangelische Theologie studiert und vor Kurzem mein 1. Theologisches Examen bestanden.

mehr

25.02.2015

Seelische Stärkung für Notfall-Helfer

Einladung zum 13. Blaulichtgottesdienst im Vogelsbergkreis

Feuerwehrleute, Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Polizei, deren Angehörige und alle Interessierren lädt die Notfallseelsorge des Vogelsbergkreises zum Blaulichtgottesdienst am Donnerstag (26. Februar) nach Kirtorf ein. Pfarrer Harald Wysk, Leiter der Notfallseelsorge, hat sich für seinen 13. und letzten Blaulichtgottesdienst vor der Pensionierung wieder allerhand einfallen lassen, um den Hilfskräften im Kreis zu danken und sich mit ihnen auf die Jahreslosung zu besinnen, die lautet: "Nehmet einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob."

mehr

13.06.2014

Hat der Heilige Geist noch Raum in uns?

Predigt im Ökumenischen Pfingstgottesdienst in Ruhlkirchen am 9. Juni 2014

Liebe Schwestern und Brüder, im Kritisieren sind wir groß. Und im Maulen und im Herumnörgeln. Zu Meckern finden wir eigentlich immer was, oder? Alltagsbeispiele:
Ein gelungener Abend. Die beiden haben gut gegessen, hatten eine schöne Zeit. haben über vieles mal wieder gesprochen. Dann auf dem Rückweg: Ein Knöllchen unter dem Scheibenwischer - das Auto war halt falsch geparkt.  So ein Ärger! Mann, hier haben wir so oft geparkt. Dass der aber auch gerade heute Abend kontrollieren musste! Hat der nichts besseres zu tun? Mist!
Was bleibt in Erinnerung von diesem Abend? 35 Euro für die Stadtkasse. Es war halt alles nix.

mehr

28.11.2013

Anders als du glaubst

Theatergruppe "Berliner Compagnie" wieder zu Gast bei uns

Ob unter dem Deckmantel der Religion machtpolitische oder wirtschaftliche Interessen ausgetragen werden, ob fanatische Gläubige aufeinander losgehen: Religion hält her für Terroranschläge, Eroberungen, Mord und Totschlag. Das ist die eine Seite. Andererseits: Selbst wenn der Religion nur zugestanden wird, Seufzer der Kreatur zu sein, so ist sie doch auch Protest gegen Ungerechtigkeit, gegen die Aufspaltung der Welt in arm und reich.

mehr

21.05.2013

Für einen besseren ÖPNV im Vogelsberg

Einladung zum Diskutieren, Berichten, Ideenspinnen

Öffentlicher Nahverkehr (ÖPNV) mit Bussen und Taxis ist für uns ein wichtiges Thema: Auf der einen Seite sind alle Schüler auf den ÖPNV angewiesen, Besuche von Freunden oder Veranstaltungen scheitern nicht selten an nicht vorhandenen Busverbindungen (bzw. hohen Taxikosten); auf der anderen Seite nutzt kaum jemand, der einen Führerschein hat, das vorhandene ÖPNV-Angebot, sondern fährt mit dem Auto. Das belastet die Umwelt, verursacht Unfälle, stört alle, die an Durchgangsstraßen wohnen.
Die Evangelischen Pfadfinder Vogelsberg (mit Hauptsitz in unserer Gemeinde) wollen das Thema ÖPNV im Vogelsberg aufgreifen - und dazu Erfahrungsberichte, Meinungen und Ideen sammeln.

mehr

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 »