{TEXT_2}
24.01.2016

Großes Interesse an Dekanatsarbeit

"Nachmittag der offenen Tür" übertraf alle Erwartungen

Bürotüren öffenen und hoffen, dass jemand hineinschauen will? Das Teams des Evangelischen Dekanats Alsfeld hatte diese "verwegene Idee" -und lockte am Samstag zu aller Überraschung tatsächlich Hunderte Besucher in "Haus der Kirche". Einen ersten Bericht finden Sie auf Oberhessen-live.de

{TEXT_2}
20.01.2016

Netzwerk evangelischer Arbeit in der Region

Dekanat lädt zum "Nachmittag der offenen Tür" am 23. Januar

Die Verwaltung unseres Evangelischen Dekanats Alsfeld und dessen Fachbereiche sind zwar immer offen für die Anliegen unserer Mitglieder und aller Interessenten, doch am 23. Januar 2016 wollen wir auch optisch alle Türen öffnen: Unsere Fachleute für Jugendarbeit, Bildung & Ökumene, Öffentlichkeitsarbeit und Notfallseelsorge, die Mitarbeiter-Vertretung (MAV), der Dekan und sein Stellvertreter sowie die Präses öffnen ihre Büros und laden Sie ein, die evangelische Arbeit im Alsfelder "Haus der Kirche" kennenzulernen. Zeitlich und räumlich kompakt stellen wir Ihnen die Arbeit der Dekanatsebene vor und beantworten  Ihre Fragen. Synodale Ausschüsse, die Jugendvertretung und viele weitere Gruppen sind an diesem "Nachmittag der offenen Tür" für Sie da.

mehr

{TEXT_2}
29.12.2015

Flüchtlingsbegleiter: Neuer Kurs startet im Januar 2016

Kursorte diesmal Groß-Felda und Alsfeld/Start am 27.01.16

Ein katholischer Preis aus Mainz für ein ökumenisches Projekt im Vogelsberg: Am Donnerstag, dem 04. Juli 2015, erhielt die "Grundqualifikation Flüchtlingsbegleiter im Ehrenamt" den mit 2.000 Euro ausgezeichneten "Ketteler-Preis", den Preis für besondere soziale Projekte des Bistums Mainz. Im November folgte dann der "Deutsche Bürgerpreis", der für die Region Oberhessen in Friedberg vergeben wurde. Zwei weitere Kurse starten im ersten Halbjahr 2016, der erste bereits Ende Januar in Groß-Felda und Alsfeld.

mehr

{TEXT_2}
08.12.2015

Leben in Palästina - Leben zwischen Mauern

Wieder in Deutschland: Faten Mukarker spricht am Freitag, dem 11.12.15, in Nieder-Gemünden

Bethlehem. Da denken wir als erstes an Ochs und Esel, die Krippe und den Stall. Nicht aber an eine Mauer. Eine bis zu sechs Meter hohe Mauer trennt Israel von Palästina. Leben in Palästina heißt leben im Schatten der Mauer.
Auf beiden Seiten der Mauer gibt es Menschen, die an einen gerechten Frieden glauben. Welche Hürden müssen überwunden werden, damit die beiden Völker – Israelis und Palästinenser – endlich wieder zu einem Nebeneinander, vielleicht sogar Miteinander finden?

mehr

{TEXT_2}
08.12.2015

Einen Begegnungsort in der Alten Molkerei schaffen

Dekanat sucht Freiwillige für Online-Café und Kino für Flüchtlinge

Raus aus der beengten Halle, Angebote in der Stadt! Dies ist der Wunsch vieler Flüchtlinge, die nun schon seit mehreren Woche in der Alsfelder Großsporthalle campieren. Zwei Angebote möchte ab Januar 2016 das Evangelische Dekanat im Haus der Kirche schaffen, wenige hundert Meter von der Großsporthalle entfernt: ein Online-Cafe sowie ein Beamer-Kino. Hierfür werden Freiwillige zur Durchführung gesucht. Ein Vorbereitungstreffen findet am Donnerstag, dem 17.12.15, ab 18.30 Uhr im Haus der Kirche in Alsfeld statt.

mehr

{TEXT_2}
01.12.2015

Nachrichtenarchiv Teil 3

Flüchtlingshilfe und -politik im Überblick

Hier sammeln wir* tagesaktuelle Nachrichten zur Flüchtlingssituation, Kurzhinweise aus dem Newsletter "GASTFREI" und thematisch passende Posts aus Facebook. Zunächst einige besonders wichtige Nachrichten:
+ Nächstlicher Sitzstreik: 30 von Homberg nach Alsfeld verlegte Flüchtlinge haben mit einem Sitzstreik ihren Umzug nach Lauterbach erreicht (21.11.2015, Oberhessen-live; eine ausführliche private Schilderung hat Wiebke Buff auf Facebook geschrieben)
+ Sehenswert: Videos zur Flüchtlingshile in Deutschland und Europa (dbate.de)


mehr

{TEXT_2}
25.11.2015

Volker Jung bleibt Kirchenpräsident

Live-Bericht von der Kirchensynode in Frankfurt

Volker Jung, ehemals Dekan im Vogelsberg und seit 7 Jahren Kirchenpräsident der EKHN, ist in seinem Amt bestätigt worden. Diese und viele weitere Meldungen sowie Eindrücke aus den Verhandlungen finden Sie in unserem Live-Ticker. Eine Übersichtsseite mit allen Themen wird im Magazin folgen. Heute Nachmittag beginnt das mit einem Parlament vergleichbare Gremium die Beratungen über ein bis zu 21 Millionen Euro umfassendes Hilfspaket für die Flüchtlingsarbeit. Aktuelle Meldungen von der Synode sind auf der Homepage der Kirche unter EKHN.de abrufbar und werden über den Kurznachrichtendienst twitter (Hashtag #ekhnsyn) verbreitet. Die EKHN hat rund 1,6 Millionen Mitglieder. Das Kirchengebiet reicht von Biedenkopf im Norden über das Rhein-Main-Gebiet bis Neckarsteinach im Süden und von Schlitz im Osten über Mainz bis Bingen im Westen. Rund ein Fünftel der hessen-nassauischen Kirche liegt in Rheinland-Pfalz.

{TEXT_2}
19.11.2015

One of us

Jugendgottesdienst am Samstag in Alsfeld

mehr

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »