{TEXT_2}
07.10.2015

Hattrick gelungen! - Dekanat erhält zum dritten Mal "Deutschen Bürgerpreis"

Sparkasse Oberhessen und Deutscher Städtetag zeichnen "Flüchtlingsbegleiter-Qualifizierung" aus

"Kultur leben - Horizonte erweitern!" - Unter diesem Motto steht in 2015 der Wettbewerb um den "Deutschen Bürgerpreis". Mit diesem Wettbewerb zeichnen u.a. der Deutsche Städtetag und der Deutsche Landkreistag Initiativen des Ehrenamtes aus.
In 2015 wird das Evangelische Dekanat wieder zu den Preisträgern gehören - zum dritten Mal seit 2012.
"Ihre Bewerbung hat die Jury überzeugt", schreibt die Sparkasse Oberhessen dem Dekanat am 02.10.2015 und lädt das Dekanat mit der Grundqualifizierung "Flüchtlingsbegleiter/in im Ehrenamt" für den 10. Dezember 2015 zur Preisverleihung nach Friedberg ein.

mehr

{TEXT_2}
30.09.2015

Kein Rekordversuch eines an Krebs erkrankten Jungen

Seit über 10 Jahren geistert ein Kettenbrief durch die Lande, der leider niemandem hilft

Ein Kettenbrief mit dem Wunsch eines krebskranken Jungen, in das Guinness-Buch der Rekorde zu kommen, kursiert derzeit auch in unserem Dekanat. Der Brief ist allerdings schon über 10 Jahre alt - und ein Fake, ein Hoax, ein schlechter Scherz. Die Weiterleitung hilft niemandem und macht einem Krankenhaus in Österreich nur viel Arbeit.

mehr

{TEXT_2}
28.09.2015

"Hoffnungsfunken" zur Zauberhaften Nacht

Zum Alsfelder Nacht-Shoppen bot die Walpurgiskirche meditatives Kontrastprogramm

Die Walpurgiskirche in Alsfeld öffnete ihre Türen zur „Zauberhaften Nacht“ am Samstag und wartete mit einem ökumenischen Programm auf. Dessen Ablauf gestalteten katholisches und evangelisches Dekanat Alsfeld gemeinsam, allen voran Dekanatsreferentin Hedwig Kluth  und Dekan Dr. Jürgen Sauer. Der Alsfelder Posaunenchor, dirigiert von Uli Beyenbach, Jutta Schroth an der Orgel, welche kurzfristig Simon Wahby vertrat und der extra für diesen Abend ökumenisch gewordene Projektchor von St. Christophorus begleiteten musikalisch den Abend in der mit vielen Lichtern und Kerzen  geschmückten Walpurgiskirche.

mehr

{TEXT_2}
27.09.2015

"... und plötzlich Nachbarn"

Flüchtlingsresolution der Synode des Ev. Dekanats Alsfeld

Die politischen Katastrophen in der globalisierten Welt führen dazu, dass sich Menschen gezwungen sehen, ihre Heimat zu verlassen. Die Gründe für eine Flucht sind verschieden, doch die Sehnsucht der Flüchtlinge ist gleich: Sie suchen Schutz. Sie suchen ein Leben in Freiheit und Selbstbestimmung. Sie möchten arbeiten und für ihren Lebensunterhalt sorgen. Die Sehnsucht ist menschlich und verständlich. Ein solches Leben wird vielen in ihren Heimatländern verwehrt.

mehr

{TEXT_2}
24.09.2015

Der Projektentwickler

Ralf Müller feierte sein 10-jähriges Dienstjubiläum im Dekanat

Eine Marke ist er über die Jahre geworden, der Ralf Müller. Indem er zwar "einen Gemischtwarenladen" anbietet und damit viele verschiedene Menschen ansprechen kann, einzelne Projekte dann aber auch zu Leuchttürmen ausbaut, die weit über den Vogelsberg hinaus gesehen werden. 10 Jahre arbeitet Müller nun schon als Fachreferent für Erwachsenenbildung und Ökumene im Evangelischen Dekanat Alsfeld - was viele Kollegen mit ihm feierten.

mehr

{TEXT_2}
22.09.2015

"Hoffnungsfunken"

Offene Kirche in der "Zauberhaften Nacht"

Durchatmen, zur Ruhe kommen, Freude spüren, Hoffnung schöpfen – dazu bietet auch in diesem Jahr die geöffnete Walpurgiskirche während der Zauberhaften Nacht am 26. September vielfältige Gelegenheiten. An mehreren Stationen wird es um das Thema „Hoffnungsfunken“ geben. Kirchenclown Leo präsentiert sein Programm „Aus heiterem Himmel“. Außerdem dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf die vorgesehenen musikalischen Beiträge freuen.

mehr

{TEXT_2}
20.09.2015

14. Tagung der XI. Dekanatssynode

26. September 2015 in Kirtorf

Zu ihrer letzten Tagung kommt die amtierende Dekanatssynode in Kirtorf zusammen. Im Februar 2016 wird dann eine neue Synode zusammentreten, die XII. und wohl letzte des Dekanats Alsfeld, denn dann steht irgendwann die Fusion mit dem Dekanat Vogelsberg an. Um diese Fusion wie viele andere Themen  der letzten Jahre soll es nun gehen, denn die 14. und letzte Tagung dient vor allem der Rückschau.

mehr

{TEXT_2}
18.09.2015

Die Weihnachtsgeschichte  im Spätsommer

So aktuell wie nie: Die Suche nach Herbergen für Menschen auf dem Weg

EKHN-Kampagne für ToleranzMitten im Sommer 2015 hat sich ein heißes Weihnachten angekündigt: “Denn sie fanden keine Herberge” heißt es in der Bibel.
Damals war es ein Ehepaar, eine schwangere Frau und ihr Mann. Im Sommer 2015 fing es mit Hunderten an, dann wurden es Tausende und bis zu unserem “richtigen” Weihnachten, werden wir wohl bei Millionen gelandet sein. Die Staatenlenker gerieren sich überrascht. Es ist ja auch merkwürdig, daß in einem Land, in dem seit 4 Jahren ein Bürgerkrieg tobt, der sich bereits Jahre zuvor angekündigt hatte, die Menschen fliehen, ums nackte Überleben kämpfen. Wie lange schon haben wir Bilder von Allepo oder Damaskus zu sehen bekommen, total zerstörte Städte? Seit wann sind wir durch unsere Medien Zeugen geworden, wie eine ganze Generation weggefegt wurde durch mordende und konkurrierende Banden?

mehr

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »