{TEXT_2}
13.02.2016

Sylvia Bräuning weiterhin Vorsitzende

DekanatssynodalvorstandIhre erste Amtszeit war sehr kurz - erst im Oktober 2014 ist Sylvia Bräuning aus Nieder-Ofleiden zur Vorsitzenden im Evangelischen Dekanat Alsfeld gewählt worden, nachdem ihr langjähriger Vorgänger Horst Schopbach das Amt aus Altersgründen aufgegeben hatte. Nun wurde sie bei der ersten Tagung der XII. Dekanatssynode mit 67 Ja-Stimmen, 2 Nein und 3 Enthaltungen in geheimer Wahl beauftragt, ihren Kurs fortzusetzen. Mitglieder des Vorstands sind nun ferner:
Winfriede Fuhrmann (stellvertretende Vorsitzende, Ehringshausen),  Angelika Haber (Schwarz), Ernst-Uwe Offhaus (Groß-Felda), Michael Metz (Homberg), Thomas Harsch (stellvertretender Dekan), Susanne Gessner (Groß-Felda), Mona Rieg (Kirtorf), Dr. Jürgen Sauer (Dekan, Mitglied im Vorstand qua Amt).

mehr

{TEXT_2}
03.02.2016

"nnnnnnnnnnhh" wie "Nase"

Materialbörse für ehrenamtliche Deutsch-Lehrende durchgeführt

„n“ steht groß auf der Vorderseite der Karteikarte. „Nnnnhhh“, summt Tilla Lotz, „nicht Enn!“, betont sie. Denn wer die deutsche Sprache lernt, muss den Klang wahrnehmen. Dann dreht sie die Karte um und zeigt das Bild einer Nase: Den Buchstaben und den Anlaut in einem Wort können auch Flüchtlinge bereits zuordnen, wenn sie die ersten deutschen Wörter gelernt haben.

mehr

{TEXT_2}
26.01.2016

„Gemeinsam durch Wind und Wellen“

Segelfreizeit für Jugendliche auf dem Ijsselmeer

Unter diesem Motto sticht am 31.07.2016 das Segelschiff „Zeester“ im Auftrag der Kommunalen Jugendarbeit & der Evangelischen Dekanatsjugendarbeit in See, um eine Woche lang die verschiedenen Hafenstädte am Ijsselmeer zu entdecken. Gesucht wird eine junge Mannschaft im Alter von 13 bis 17 Jahren, die unter Anleitung des Skippers Christiaan Huisman das Leben an Bord kennenlernen möchten.

mehr

{TEXT_2}
24.01.2016

Kennenlernen und erster Meinungsaustausch

Eindrücke vom synodalen Abend der Begegnung im Ev. Dekanat Alsfeld

Um sich vor der ersten formalen Sitzung kennenzulernen, hatte der DSV die Mitglieder der neuen (12.) Dekanatssynode, die sich am 13. Februar 2016 konstituieren wird, im Anschluss an den "Nachmittag der offenen Tür" am 23. Januar zu Impulsvortrag, Essen & Gesprächen eingeladen. Den Aufbau der EKHN erklärte Ina Wittmeier von der Ehrenamtsakademie in einem lebendigen Vortrag. Nach einem wurderbaren Abendessen, das die "Neue Arbeit" vorbereitet hatte, tauschten sich die neuen und alten Synodalen in drei Gesprächsrunden über die kirchliche Arbeit aus.
Bei der ersten Tagung im Februar stehen dann vor allem viele wichtige Wahlen an, unter anderem für den Dekanatssynodalvorstand (DSV). Der Abend der Begegnung war eine Gelegenheit, schon mal über mögliche Kandidaturen, Themen für Ausschüsse und sonstige Anliegen zu sprechen - persönlich in kleinen, meist ausgelosten Gruppen. Einige Bildeindrücke:

mehr

{TEXT_2}
24.01.2016

Großes Interesse an Dekanatsarbeit

"Nachmittag der offenen Tür" übertraf alle Erwartungen

Bürotüren öffenen und hoffen, dass jemand hineinschauen will? Das Teams des Evangelischen Dekanats Alsfeld hatte diese "verwegene Idee" -und lockte am Samstag zu aller Überraschung tatsächlich Hunderte Besucher in "Haus der Kirche". Einen ersten Bericht finden Sie auf Oberhessen-live.de

{TEXT_2}
20.01.2016

Netzwerk evangelischer Arbeit in der Region

Dekanat lädt zum "Nachmittag der offenen Tür" am 23. Januar

Die Verwaltung unseres Evangelischen Dekanats Alsfeld und dessen Fachbereiche sind zwar immer offen für die Anliegen unserer Mitglieder und aller Interessenten, doch am 23. Januar 2016 wollen wir auch optisch alle Türen öffnen: Unsere Fachleute für Jugendarbeit, Bildung & Ökumene, Öffentlichkeitsarbeit und Notfallseelsorge, die Mitarbeiter-Vertretung (MAV), der Dekan und sein Stellvertreter sowie die Präses öffnen ihre Büros und laden Sie ein, die evangelische Arbeit im Alsfelder "Haus der Kirche" kennenzulernen. Zeitlich und räumlich kompakt stellen wir Ihnen die Arbeit der Dekanatsebene vor und beantworten  Ihre Fragen. Synodale Ausschüsse, die Jugendvertretung und viele weitere Gruppen sind an diesem "Nachmittag der offenen Tür" für Sie da.

mehr

{TEXT_2}
29.12.2015

Flüchtlingsbegleiter: Neuer Kurs startet im Januar 2016

Kursorte diesmal Groß-Felda und Alsfeld/Start am 27.01.16

Ein katholischer Preis aus Mainz für ein ökumenisches Projekt im Vogelsberg: Am Donnerstag, dem 04. Juli 2015, erhielt die "Grundqualifikation Flüchtlingsbegleiter im Ehrenamt" den mit 2.000 Euro ausgezeichneten "Ketteler-Preis", den Preis für besondere soziale Projekte des Bistums Mainz. Im November folgte dann der "Deutsche Bürgerpreis", der für die Region Oberhessen in Friedberg vergeben wurde. Zwei weitere Kurse starten im ersten Halbjahr 2016, der erste bereits Ende Januar in Groß-Felda und Alsfeld.

mehr

{TEXT_2}
08.12.2015

Leben in Palästina - Leben zwischen Mauern

Wieder in Deutschland: Faten Mukarker spricht am Freitag, dem 11.12.15, in Nieder-Gemünden

Bethlehem. Da denken wir als erstes an Ochs und Esel, die Krippe und den Stall. Nicht aber an eine Mauer. Eine bis zu sechs Meter hohe Mauer trennt Israel von Palästina. Leben in Palästina heißt leben im Schatten der Mauer.
Auf beiden Seiten der Mauer gibt es Menschen, die an einen gerechten Frieden glauben. Welche Hürden müssen überwunden werden, damit die beiden Völker – Israelis und Palästinenser – endlich wieder zu einem Nebeneinander, vielleicht sogar Miteinander finden?

mehr

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »