{TEXT_2}
03.12.2016

Die größte Chance zu bleiben bieten Bildung und Ausbildung

Fachanwalt Dr. Jonathan Leuschner referierte über die Wirkung des Integrationsgesetzes

Ziemlich viel los ist im Migrationsrecht – mit dieser Feststellung eröffnete Rechtsanwalt Dr. Jonathan Leuschner am 1. November seinen Vortrag mit Fragestunde zum Asylrecht im Allgemeinen und zu den Neuerungen durch das Integrationsgesetz im Besonderen. Als Basis gab der Experte in der Aula der Max-Eyth-Schule einen Überblick über die Vielfalt an Gesetzen im Migrationsrecht, die allein seit Sommer 2015 verabschiedet wurden. In Windeseile und stets als Reaktion auf die Ereignisse; vom Neubestimmungsgesetz im August 2015 über die Asylpakete I und II bis hin zum Integrationsgesetz, das im August 2016 in Kraft trat.

mehr

{TEXT_2}
02.12.2016

LUTHerLEBEN in Homberg

Interaktive Ausstellung bis 10. November im Praetorius-Haus

Mehr als ein halbes Jahr hat das Team an der Ausstellung gearbeitet, nach der Premiere beim Jugendkirchentag noch Verbesserungen vorgenommen - nun kommt "LUTHerLEBEN" nach Homberg. Vom 1. bis 10. November ist die Ausstellung täglich von 14 bis 20 Uhr geöffnet, vormittags können angemeldete Gruppen kommen. Eröffnet wird LUTHerLEBEN am Reformationstag (31.10.) mit einem Gottesdienst ab 19 Uhr in der Homberger Stadtkirche. Einen A4-Flyer zum Projekt gibt es hier als pdf.

{TEXT_2}
10.10.2016

Evangelisches Profil hängt nicht vom Taufschein ab

Dekanatssynode mit Schwerpunkt Flüchtlinge im Vogelsberg - Propst referierte

Mit dem vielfältigen bürgerschaftlichen Engagement für Flüchtlinge befasste sich die Synode des Evangelischen Dekanats Alsfeld bei ihrer Tagung in Vadenrod. Berichte und Beschlüsse machten nur einen kleinen Teil der Tagung aus. Als Hauptreferenten waren Propst Matthias Schmidt und Flüchtlingsseelsorger Andreas Lipsch ins Schwalmtal gekommen.

mehr

{TEXT_2}
20.09.2016

Neue Pfarrerin im Kirchspiel Stumpertenrod

Dorothea Witznick ist wieder im Gruppenpfarramt

Zurück im Gruppenpfarramt ist Dorothea Witznick seit Sonntag (18.09.2016) nun auch offiziell. Während eines Festgottesdienstes wurde sie als Pfarrerin der Gemeinden Stumpertenrod, Köddingen und Helpershain eingeführt. Zuvor hatte sie dort schon Vertretungsdienste gemacht, und als Pfarrvikarin war sie früher im Raum Brauerschwend aktiv, das ebenso wie das Kirchspiel Stumpertenrod zum Gruppenpfarramt Vogelsberg gehört. 

mehr

{TEXT_2}
13.09.2016

Nieder-Ohmen hat einen neuen Pfarrer

Nils Schellhaas wurde in Mücke ordiniert - "Gut, dass Sie da sind"

Von anderthalb vakanten Pfarrstellen im Kirchspiel Nieder-Ohmen ist ein volle Stelle nun wieder besetzt. Am Sonntag (11. September) ordinierte Propst Matthias Schmidt den neuen Pfarrer Nils Schellhaas und übertrug ihm die pfarramtlichen Aufgaben für die Gemeinden Atzenhain, Bernsfeld, Nieder-Ohmen und Wettsaasen.  
"Es ist gut, dass Sie da sind", das höre Schellhaas jetzt sicherlich oft, meinte Propst Schmidt in seiner Ansprache und schloss sich dem ganz persönlich an. Denn der neue Pfarrer der eng miteinander kooperierenden Gemeinden hat schon einen beachtlichen Weg hinter sich.

mehr

{TEXT_2}
22.08.2016

MAV-Rundbrief Spezial

Ergebnisse der Wahlen zur Mitarbeitervertretung (MAV)

Der 2. Rundbrief in diesem Jahr ist eine "Spezialausgabe" rund um die MAV Wahlen im Dekanat Alsfeld und Vogelsberg. Die Ergebnisse der Wahl, die gewählten MAVler und die Zuständigkeiten werden vorgestellt. Dazu aktuelle Informationen aus den Arbeitsfeldern und natürlich Termine aus der MAV Arbeit. Die Rundbriefe sind zum Druck und werden in der kommenden Woche verteilt. Für den der es gar nicht aushält, gibt es auf der MAV Seite eine Downloadversion (pdf) zum onlinelesen.

{TEXT_2}
26.07.2016

Kreativ Sprache vermitteln

Ev. Dekanat schult freiwillige Deutschtrainerinnen und Deutschtrainer im Schwerpunkt Alphabetisierung

Das Beherrschen der deutschen Sprache ist eine Grundvoraussetzung für die Integration von Geflüchteten in der Gesellschaft. Arbeit, Bildung, Alltag – kein Lebensbereich, der sich ohne Deutsch erschließt.

mehr

{TEXT_2}
18.07.2016

"Hoffnung weitergeben und mithelfen, dass es gelingt"

Zum vierten Mal erhielten ehrenamtliche Flüchtlingsbegleiter ihre Ausbildungs-Zertifikate

1300 Geflüchtete leben derzeit im Vogelsberg. Unzählige Freiwillige sorgen dafür, dass sie begleitet sind, Deutschunterricht bekommen, Beistand bei vielen Fragen des täglichen Lebens haben. Damit diese Freiwilligen besser gerüstet sind, bietet das Ev. Dekanat Alsfeld in Kooperation mit Caritas und Diakonie, mit dem Ev. Dekanat Vogelsberg, dem Hessencampus Vogelsberg, dem Kath. Dekanat Alsfeld, der Gruppe Pro Asyl Vogelsberg und der VHS des Kreises seit Herbst 2014 eine Grundqualifizierung an, die ein breites Spektrum der Flüchtlingsthematik abdeckt: Rechtliche Fragen werden hier ebenso behandelt wie interkulturelle Themen. Fluchtursachen, Fluchttraumata, der Umgang mit Stammtischparolen, nicht zuletzt die Rolle des Ehrenamtes. 40 Stunden bringen die Freiwilligen für diese Qualifizierung auf – ein weiterer bemerkenswerter Baustein in dem herausragenden Engagement, das freiwillige Flüchtlingshelfer an den Tag legen. Nun wurde bereits der 4. Kurs des inzwischen mit dem Ketteler-Preis 2015 des Bistums Mainz und dem Deutschen Bürgerpreis 2015 ausgezeichneten Lehrgangs abgeschlossen, und 36 Absolventen erhielten am 12. Juli 2016 in einer feierlichen Veranstaltung im evangelischen Gemeindehaus in Schlitz ihre Zeugnisse.

mehr

« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »