Kirchenorgel in Heidelbach feiert 200. Geburtstag

Konzert und Pfarrhoffest zum besonderen Jubiläum

Einen besonderen Geburtstag gibt es für die Evangelische Kirchengemeinde Heidelbach in diesem Jahr zu feiern: Die Orgel in Heidelbach wurde vor genau 200 Jahren erbaut. Darum laden die Heidelbacher ein zu einem Jubiläumskonzert am Samstag, dem 18. August; 2018 um 18.00 Uhr in der Evangelischen Kirche.
Musik aus 200 Jahren wird gespielt von hauptamtlichen Kirchenmusikern und -musikerinnen aus den Evangelischen Dekanaten Alsfeld und Vogelsberg. Simon Wahby, Christine Geitl und Diana Rieger nehmen dazu auf der Orgelbank Platz. Auch der Heidelbacher Organist Heinrich Weitzel wird das gemeinsame Singen an der Orgel begleiten.
Besondere Akzente setzen Uli Schimpf (Saxophon) und Elke Saller (Perkussion). Die beiden Musikerinnen machen damit deutlich, dass die Orgel nicht nur für die Begleitung des Gemeindegesangs geeignet ist, sondern auch konzertante Musik verschiedenster Stilrichtungen auf ihr gespielt werden kann im Zusammenklang mit anderen Instrumenten.
Von der klassischen Choralbearbeitung über die „Flötenuhrmusik“ aus dem Ende des 19. Jahrhunderts bis hin in die Moderne bietet das Konzertprogramm eine Reise durch die Zeit und die verschiedenen Stilepochen. Dabei soll die beeindruckende Vielseitigkeit der „Königin der Instrumente“ unter Beweis gestellt werden.
Die Moderatoren Harald Wysk und Fabian Berhorst führen zusammen mit den Gemeindepfarrern Henner Eurich und Rieko Becker durch das Programm. Dabei warten sie mit interessanten Erläuterungen zum Werdegang der Orgel auf.
Eine eigens von Christian Berhorst zusammengestellte Ausstellung erlaubt den Gästen erstaunliche Einblicke in die Geschichte des Instrumentes. Ein Highlight sind dabei sicher die beiden Münzen, die vom Orgelbauer Bernhard aus Romrod vor 200 Jahren als „Markenzeichen“ in der Orgel hinterlassen wurden; die Münzen wurden im Jahr 2007 bei einer Restaurierung aufgefunden.
Im Anschluss an das Jubiläumskonzert sind alle Gäste herzlich eingeladen zum traditionellen Pfarrhoffest, wo der Kirchenvorstand und ehrenamtliche Helfer für das leibliche Wohl sorgen. Den musikalischen Rahmen des Tages liefert der Evangelische Posaunenchor Heidelbach mit einem „Weckruf“ im Dorf vor dem Konzert und mit weiteren Beiträgen auf dem Pfarrhof.
Für Nachtschwärmer gibt es eine besondere Überraschung: Zu später Stunde spielen die anwesenden Künstler erneut zum einem Nachtkonzert in der Kirche auf.
Der Eintritt zur Jubiläumsveranstaltung ist frei; eine Spende wird erbeten.

Text und Bilder: Pfarrer Henner Eurich
16.08.2018