Nachrichten aus den Fachbereichen des Dekanats

 
{TEXT_2}
12.09.2018

"Unser Dorf - Wir bleiben hier"

Kirche begleitet Online-Fortbildung/Auftakt am 25. Oktober 2018

Manchmal bringen ganz kleine Projekt den großen Erfolg: zum Beispiel die „Baumelbank“ in Bernsburg oder der „Bücher-Tausch-Schrank“ in Bermutshain. Denn sie tragen dazu bei, wieder Begegnungsorte im Dorf zu schaffen. Doch wie findet man die richtige Idee für das eigene Dorf?

mehr

{TEXT_2}
12.09.2018

Dem Gegenläufer auf der Spur

Vogelsberger Kirchenkino startet am 04. und 10. Oktober ins zwölfte Jahr

Eine Mitläuferin oder ein Mitläufer ist eine Person, die „alles passiv geschehen lässt oder einfach mitmacht, ohne dabei für sein Verhalten Rechenschaft abzulegen oder
Verantwortung zu übernehmen.“ Was aber ist ein "Gegenläufer"? Diese Frage verfolgt das Team des Vogelsberger Kirchenkinos. Sechs neue und auch alte Streifen werden von Oktober 2018 bis März 2019 wieder über die Leinwände in Alsfeld und Lauterbach flimmern.

mehr

{TEXT_2}
11.09.2018

Update: Nach der großen Flut

Indien-Referent der EKHN berichtet über Lage in Kerala/Hohe Spenden

Der Monsun hat gewütet in dieser Saison. Ganze Landstriche in Kerala standen hüfthoch unter Wasser - an vielen Orten auch Hausdach-hoch. Darüber haben uns unsere Schwestern und Brüder in Kerala in den vergangenen Wochen in Mails und über die sogenannten "sozialen Medien" berichtet. Wie ist die Lage nun? Darüber hat der Indien-Referent der EKHN, Pfr. Johny Thonipara, mit Bischof Dr. K.G. Daniel gesprochen. - Und unerwartet hoch sind die innerhalb von zwei Wochen eingegangenen Spenden und Kollekten in Oberhessen. Sie zeigen deutlich: Unsere Partnerschaft lebt. Die Menschen in Oberhessen und unsere Kirchengemeinden nehmen Anteil an den Partnerinnen und Partnern im Süden Indiens.

mehr

{TEXT_2}
20.08.2018

Niemals eine solche Flut erlebt

Straßen und Brücken zerstört, Internationaler Flughafen Cochin auf Wochen nicht nutzbar

Selbst die Ältesten hätten niemals eine solche Flut erlebt. Kerala bestehe aus 14 eigenständigen Regioen. Über dreizehn Regionen davon sei die "Alarmstufe rot" ausgerufen. Dies berichtet am Sonntagabend Dr. Abraham Daniel, der ehemalige Leiter des Henry-Baker-Colleges. Die höher gelegenen Regionen seien weniger stark betroffen. Es triffe die Ärmsten der Armen, insbesondere Wanderarbeiter, die aus dem Nachbarstaat Tamil Nadu nach Kerala gekommen sind.

mehr

{TEXT_2}
16.08.2018

Erdrutsche und Fluten in Kerala

Fotos aus Facebook und Whatsapp-Nachrichten

Keralesen sind nicht rückständig. Gerade in der Nutzung der elektronischen, sogenannten "sozialen" Medien sind sie vielen von uns mindestens eine Nasenlänge voraus. Deswegen wurde auch der Spendenaufruf unseres Dekanats auf Facebook wahrgenommen. Seitdem erreichen uns auf allen elektronischen Kanälen Fotos der sintflutartigen Zustände in Kerala. Nur in unseren Nachrichten-Sendungen spielt diese Naturkatastrophe keinen Rolle. Wir dokumentieren eine Auswahl der Fotos.

mehr

{TEXT_2}
16.08.2018

East Kerala leidet besonders unter dem Monsun

Anitha Andrews berichtet aus ihrer Heimat

Vor vier Monaten veraschiedete sich Anitha Andrews noch 15 Monaten Freiwilligendienst im Dekanat Alsfeld und ging zurück in ihre Heimat Kerala. Wir haben sie um einen Augenzeugenbericht gebeten: Was ist los in Kerala? Wie ist die Lage? Stimmen die Berichte, die wir hören? - Seit über einer Woche hat Anithas Familie, die in Höhenzügen Keralas wohnt, keinen Strom mehr. Der Akkuleistung ihres Smartphones neigt sich dem Ende. Orte mit Strom sind nicht erreichbar. Anitha sendet uns ihren Bericht, der die schlimmsten Nachrichten bestätigt. Wir haben Anitha gebeten, ihr Smartphone vorläufig abzustellen: Vielleicht braucht sie den Rest Akkuleistung für einen Notruf. Zugleich hofffen wir darauf, bald über "Entwarnung" zu hören. Wir geben Anithas Bericht im Wortlaut wieder. Aus den vielen Wiederholungen erkennt man ihr Entsetzen. Lesen Sie Anithas Bericht!

mehr

{TEXT_2}
07.08.2018

Dürre in Deutschland, Hochwasser in Kerala

Diakonische Projeke in Kerala stark durch Hochwasser geschädigt/Bischof Dr. Daniel bittet um Hilfe

Mit fröhlicher, indischer Musik hinterlegt unsere ehemalige weltwärts-Freiwillige, Anitha Andrews das kleine Video, das sie uns am 18. Juli aus Kerala schickt. Die Aufnahmen hat sie in Pala gemacht, eine größere Stadt in der Nähe ihres Heimatdorfes. Die fröhliche Musik darf aber nicht darüber hinwegtäuschen: Der Monsun fällt in diesem Jahr so heftig aus, dass den Menschen das Wasser zwar nicht bis zum Hals, aber immerhin bis Bauchnabel reicht. Deswegen rufen wir zur Katastrophenhilfe für unsere Partnerdiözese in East Kerala auf.

mehr

« ‹ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 ... »