Kirche im Web 2.X

Längst ist das Internet kein exklusives Feld mehr für Freaks & Nerds. Aufgrund von Anfragen aus den Gemeinden und Fachbereichen stellt das Referat Ö hier einige Tipps zusammen.

{TEXT_2}

Kirchliche Öffentlichkeitsarbeit auf Facebook

Überlegungen für Guideline-Vorschläge

Der Begriff "Web 2.0" ist zwar nicht mehr taufrisch, aber im Jahr 2012 ist er in aller Munde - selbst in aller Kirchenmunde. "Da können wir uns nicht verschließen", "Wir müssen mit der Zeit gehen", "Da müssen wir rein" - angesichts von derzeit 600 Millionen Facebook-Accounts weltweit und etwa 22 Millionen Nutzern in Deutschland (Stand Januar 2012) ist es nicht mehr Technik-Freaks vorbehalten, interaktive Web-Anwendungen auch in der Kirche diskussionswürdig zu machen.

Ein paar Vorschäge für die weitere Diskussion zur Nutzung von Facebook für die kirchliche Öffentlichkeitsarbeit.  [Weiter]

{TEXT_2}

Webfish 2012

Bewerbung um den EKD-Internet-Preis

Auf den letzten Drücker haben wir jetzt auch unseren Hut in den Ring geworfen - und uns beim EKD-Webfish 2012 beworben - beim jährlichen Internet-Award der evangelischen Kirchen in Deutschland.

mehr

{TEXT_2}

Gefährlicher Müll per E-Mail

Die beste Sicherheit bietet nur Sekepsis

Seitdem es E-Mail gibt, gibt es auch Spam - also die unverlangt im Postfach landenden Werbebotschaften und Betrugsversuche. Obwohl jeder die Gefahr kennt, lassen sich immer wieder genügend Menschen in die Falle locken, so dass Spam-Versand - obwohl verboten und zum Teil hart bestraft - ein lohnendes Geschäft ist. Aktuell taucht etwa eine angebliche Facebook-Anfrage auf, die zum "Klick" verleitet.

gefälschte Facebook-Mail

mehr

« ‹ 1 › »