Unsere regelmäßigen Angebote (nicht nur) für Geflüchtete

Selbstlernzentrum - Deutsch lernen am PC mit Unterstützung von Sprachpaten

Jeden Dienstag von 15:30 bis 18:30 Uhr und jeden Donnerstag von 16 bis 18 Uhr im Haus der Kirche, Altenburger Straße 40
Telefon: 06631 9114918

Asylberatung der des Diakonischen Werks, der Caritas und der Gruppe Pro Asyl

Jeden Montag von 14 bis 16 Uhr im Haus der Kirche / Ev. Dekanat Alsfeld in der Altenburger Straße 40

Sprachmittlerpool - freiwillig tätige Laiendolmetscher

Wir suchen und bieten ehrenamtlich tätige Dolmetscher für verschiedene Einsatzmöglichkeiten.
Ansprechpartnerin ist Traudi Schlitt, 06631 911492

Café Global - Treffpunkt für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund

Jeden Freitag von 15 bis 17 Uhr im Freiwilligenzentrum, Volkmarstraße 3

Weltenkinder - Interkulturelle Spielgruppe der Caritas und des Dekanats

Jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr im Martin-Rinckart-Haus, Einsteinplatz 6

Café Online - Betreuung für Kinder und Jugendliche

Montag: 15:30 bis 18 Uhr Mädchencafé / Dienstag und Donnerstag von 15:30 bis 18 Uhr / Mittwoch von 17 bis 19:30 Uhr / Freitag: wechselnde Aktionen
Haus der Kirche, Altenburger Straße 40; Telefon 06631 9110505
http://www.cafeonline-alsfeld.de/

Bridges - die Online-Zeitung von Geflüchten

http://www.bridges.media/de/

{TEXT_2}
13.09.2017

Eine Woche multikulti im ganzen Vogelsberg

Ev. Dekanate Alsfeld und Vogelsberg begehen die Interkulturelle Woche mit Tanz, Literatur, Information und jeder Menge mehr

Unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ findet vom 24. bis 30. September die Interkulturelle Woche (IKW) statt. In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft der Gesellschaft. Die IKW bietet Gelegenheit, sich entschieden rassistischen und nationalistischen Strömungen entgegenzustellen und gemeinsam zu diskutieren, wie die Gesellschaft auf der Basis von Grund- und Menschenrechten konstruktiv weiterentwickelt werden kann.
Die Ev. Dekanate Alsfeld und Vogelsberg haben sich in dieser Woche viel vorgenommen: Mit jeweils einer Veranstaltung an verschiedenen Orten im ganzen Kreis tragen sie unter der Federführung von Franziska Wallenta die Idee der IKW in die Region.

mehr

{TEXT_2}
11.09.2017

Etwas tun, damit es gelingt!

Integration und Kultur als Schwerpunkt der Woche des bürgerschaftlichen Engagements – Evangelisches Dekanat stellt drei von vielen Freiwilligen vor

31 Millionen Menschen in Deutschland sind ehrenamtlich und freiwillig aktiv! Ihnen widmet das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagements – ein Projekt, das unter anderem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird - jedes Jahr eine ganze Woche. Durch diese Aktionswoche sollen Wert und Vielfalt von Engagement in Deutschland sichtbar gemacht, Leistung und Wichtigkeit von bürgerschaftlichem Engagement in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gebracht werden.

mehr

{TEXT_2}
28.08.2017

Klares Votum pro Kirchenasyl

"Gott neu entdecken": Flüchtlingsarbeit beim Lauterbacher Kirchentag

Nein, dieses Votum ist nicht repräsentativ, überhaupt nicht repräsentativ. Und dennoch ist es in dieser Klarheit völlig unerwartet. Und es macht Mut: Menschen mit starker Kirchenbindung stehen fest zum Kirchenasyl.
"Sollen Kirchengemeinden in Härtefällen Kirchenasyl anbieten?" Diese Frage konnten die Besucherinnen und Besucher des Lauterbacher Kirchentages am 27.08.17 mit "Ja", "Ich bin unsicher" oder "Nein" beantworten. Dabei gab der Alsfelder Bildungsreferent, Ralf Müller, auf Nachfrage Erläuterungen zum Thema. Doch die meisten Bälle wurden ohne weiteres Gespräch eingeworfen.
Sicher wären die Zylinder anders gefüllt gewesen, hätte die Umfrage an einem Samstagmorgen in der Lauterbacher Innenstadt stattgefunden. Nun haben wir das Votum der Menschen, die gezielt zu einem Kirchentag anreisen: der inner circle der Kirchengemeinden sozusagen. Doch auch hier war durchaus Skepsis anzutreffen, ob Kirchenasyle von den Kirchenmitgliedern mitgetragen werden. Und genau da ermutigt das Votum, dieses Instrument weiter zu nutzen.

mehr

{TEXT_2}
25.08.2017

Kostenlos Deutsch lernen und mehr!

Selbstlernzentrum des Ev. Dekanats Alsfelds bietet dienstags und donnerstags Raum und Unterstützung beim Deutschlernen

Mit dem Ende der Sommerferien hat auch das Selbstlernzentrum des Evangelischen Dekanats Alsfeld seine Tätigkeit wieder aufgenommen. Begleitet und unterstützt von neun Lernpatinnen und Lernpaten, können hier Menschen mit Migrations- oder Fluchthintergrund kostenlos Deutsch lernen.

mehr

{TEXT_2}
22.08.2017

Sein Wunsch: Sicherheit und Schutz

Der Iraker Amer Ibrahim hofft auf eine Chance für seine Familie

Fotos von der Zerstörung seines Viertels, von den Verletzungen seiner Schwester, von den verstorbenen Brüdern und deren Familien: Amer Ibrahim hält in Händen, was ihm von seiner Heimat geblieben ist, von seiner Familie, die im Irak ausharrt und keinen Tag sicher ist. Sein Wunsch: Er möchte seine Mutter, seine beiden Schwestern und seinen Bruder nach Deutschland holen. Rechtlich hat er dazu keine Handhabe. Er hofft auf eine humanitäre Entscheidung.

mehr

« ‹ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »