Welt(en)kinder gehen mit kleinem Sommerfest in die Ferien

Weiter geht es am 15.8. im Martin-Rinckart-Haus

Die Welt(en)kinder, die interkulturelle Spielgruppe von Caritas und Ev. Dekanat, gehen in die Sommerpause. Mit einem kleinen Sommerfest in der ersten Ferienwoche, zu dem auch die Geschwisterkinder der ganz Kleinen eingeladen waren, verabschiedeten sich die Mütter, Kinder und ehrenamtlichen Betreuerinnen.
Die Freiwilligen hatten dazu einiges an Spielsachen und viele guten Ideen mit in das Martin-Rinckart-Haus gebracht – es gab also jede Menge zu tun und zu spielen für die Kinder. Für Verpflegung hatten alle Teilnehmerinnen gleichermaßen gesorgt, sodass man sich hier an diesem Morgen über ein reichhaltiges, multikulturelles Büffet freuen konnte. Bei strahlendem Sonnenschein und viel Gelegenheit für Gespräche verbrachten die Mütter und Kinder – überwiegend Menschen mit Migrationshintergrund – die gemeinsame Zeit.
Die Welt(en)kinder öffnen ihre Pforten wieder am 15. August. Jeden Dienstag treffen sie sich von 10 bis 12 Uhr im Martin-Rinckart-Haus. Eingeladen sind ausdrücklich auch einheimische Familien und Mütter mit Kindern, die schon lange in Alsfeld und Umgebung wohnen. Für Frauen, die sich nach den Ferien ehrenamtlich in diesem Projekt engagieren wollen, bieten die Koordinatorinnen - Franziska Wallenta von den Ev. Dekanaten Alsfeld und Vogelsberg und Christine Streich-Karas vom Caritasverband Gießen e.V., Caritaszentrum im Vogelsberg - einen Info-Termin am 10.8. in den Räumen des Ev. Dekanats Alsfeld in der Altenburger Straße 40 an. Um 11 Uhr stehen Franziska Wallenta und Christine Streich-Karas zum Kennenlernen und zum Gespräch bereit. Vorab erreicht man sie unter den Telefonnummern 06631 9114924 (Franziska Wallenta) oder 06631 77651-0 (Christine Streich-Karas).