35 Sprachen auf Abruf

Kirche betreibt Sprachmittler*innenpool für Vogelsbergkreis


Sie haben in Ihrer Praxis, Ihrem Büro oder Ihrer Einrichtung mit geflüchteten Menschen oder anderen Migrantinnen und Migranten zu tun? Sie wollen und müssen Eltern-, Klienten- oder Patientengespräche führen, Sie können sich aber nicht verständigen?
Dann haben wir für Sie über 70 Personen, die 35 Sprachen bedienen und gegen eine Aufwandsentschädigung zu Ihnen kommen.

Bereits seit 2016 betreibt das Evangelische Dekanat Alsfeld seinen Sprachmittler*innenpool. Pro Jahr vermitteln wir bislang etwa 200 Einsätze - das ist im Durchschnitt werktäglich ein Einsatz.
Unsere Sprachmittlerinnen und Sprachmittler sind keine ausgebildeten Übersetzer, sondern sprechen aufgrund ihrer Herkunft mehrere Sprachen.
Diese Sprachmittlerinnen und Sprachmittler werden von uns begleitet, geschult und vermittelt. Eine Verschwiegenheitserklärung liegt uns von allen Personen vor, die wir vermitteln. Ein polizeiliches Führungszeugnis fragen wir derzeit an, auch erheben wir derzeit in einem Online-Test den Sprachstand unserer Sprachmittlerinnen und Sprachmittler in der deutschen Sprache nach dem Europäischen Referenzrahmen.
Da wir bereits seit 2016 den Pool betreiben, erfüllen unsere Sprachmittler*innen ganz überwiegend jetzt schon die Voraussetzungen, welche das Hessische Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) im Mai 2018 vorgelegt hat. Als erste Einrichtung in Hessen bieten wir eine umfassende Zertifikatsausbildung zum/zur "Sprach- und Kulturmittler*in (Kirche/Diakonie)" über etwa 150 Unterrichtsstunden an.
Unsere Honorarordnung finden Sie hier!
Unseren Sprachpool-Flyer finden Sie hier!


Und ich bin Ihre Ansprechpartnerin:

Molortuya Bodigerel-Köhler

Telefon: 06631-91149-23
koehler@alsfeld-evangelisch.de