Die evangelische Kirche in Arnshain


Das Innere der kleinen Dorfkirche im neugotischen Stil.


Arnshain ist ein Stadtteil von Kirtorf im Norden des Vogelsbergkreises in Hessen.

Arnshain liegt nordöstlich von Kirtorf.

Erstmals urkundlich erwähnt wird die Rodesiedlung im Jahre 1231. Der Ortsname wird vom Mainzer Bischof Arnold von Seelenlosen abgeleitet. Andere Namen für den Ort waren Arnoldeshagen und Arnoldhan. Die erste Kirche wurde vermutlich 1210 erbaut. Im Jahre 1621, also im Dreißigjährigen Krieg brannte das Dorf völlig ab. Zum Ende des 19. Jahrhunderts waren über 300 Einwohner, hauptsächlich in die USA, ausgewandert.

Quelle : Wikipedia 

01.10.2011