Glaube im Wandel des digitalen Zeitalters

Rasante Veränderungen des Lebens durch
Digitalisierung?
von Lena Steuernagel

In unserer heutigen Gesellschaft findet der überwiegende
Teil des Datenaustausches auf digitalem
Wege statt. Der Begriff „Digitalisierung“ bezeichnet
die verstärkte Nutzung von digitalen Geräten für Privat-
und Geschäftstätigkeiten.

In diesem Zusammenhang ist der Computer für viele
Menschen zu einem festen Bestandteil des täglichen
Lebens geworden.
Des Weiteren ist es zu einer Selbstverständlichkeit
geworden, rund um die Uhr erreichbar zu sein.
Somit kann das Privatleben nur sehr schwer vom
Berufsleben getrennt werden.

Die Digitalisierung stellt nicht nur einen technischen
Fortschritt dar, sondern ruft auch Veränderungen
hervor, die uns gesellschaftlich, politisch und wirtschaftlich
betreffen.
Aufgrund der Digitalisierung erkranken immer mehr
Menschen, da das Leben von Schnelligkeit und
Leistungsdruck bestimmt wird.
Junge Menschen wachsen vor allem in einer Gesellschaft
auf, die von sozialer Entfremdung und Isolation
vor dem Bildschirm geprägt ist. Dies wirkt sich
negativ auf die Gesundheit aus. Schlaf-, Konzentrations-
und Entwicklungsstörungen sowie Abhängigkeit
können hervorgerufen werden.

Gerade die einfachen Dinge, die unser Leben zu
etwas Besonderem machen, geraten im Wandel der
Digitalisierung in Vergessenheit.
Es ist von großer Bedeutung, eine Entschärfung von
Störquellen und persönlichen Stressverstärkern vorzunehmen.
Es empfiehlt sich in der Freizeit die elektronischen
Geräte abzuschalten und die Zeit mit der
Familie zu verbringen, damit das Zwischenmenschliche
gestärkt wird. Außerdem bietet sich ein Gottesdienstbesuch
an. Hier kann innere Ruhe, der Glaube
zu Gott und Geborgenheit gefunden werden. Dies
gibt Kraft, Mut und stärkt uns für den Alltag.

Ein Leben ohne digitale Medien ist heutzutage kaum
vorstellbar.

Daher ist es wichtig, sich frühzeitig mit den Risiken
der Digitalisierung vertraut zu machen, um sich
davor zu schützen.

Fakt ist, dass die Schöpfung Gottes reicher ist als
alles, was digital erfasst werden kann.

Lena Steuernagel
11.07.2018