Ev. Kirchengemeinde Ermenrod

{TEXT_2}

Über Ermenrod

Bild "Kirche.jpg"

Evangelische Martin Luther Kirche zu Ermenrod

Die Evangelische Pfarrkirche zu Ermenrod liegt direkt an der B 49 und zählt zu den schönen denkmalgeschützten Fachwerkkirchen in Hessen.
Der recht hohe und im barocken Stil gebaute Haubendachreiter trägt in seinem Glockenstuhl zwei Glocken. Die kleinere Glocke hat die Inschrift: "Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden", sie wurde 1921 gegossen und erklingt im Ton fis.
Die zweite und größere Glocke hat die Inschrift: "Heimatglocke verkünde: Frieden, Freud und ewge Ruh + im Gedenken der Gefallenen und Vermißten", sie wurde 1954 gegossen und ertönt in dis. Im Dachgiebel über dem Eingangsportal befindet sich eine Uhr.
Aus der Pfarrchronik und Berichten über Ermenrod geht hervor, dass es im Ort bereits zur Einführung der Reformation eine Kapelle gab und schon im Jahre 1586 das evangelische Abendmahl gefeiert wurde. Auf dem Friedhof in Ermenrod wurden Fundamente gefunden, die darauf schließen lassen, dass dort der frühere Standort einer Kirche oder Kapelle gewesen sein könnte. Weiterhin wird berichtet, dass in den Jahren 1699 bis 1705 mitten im Dorf eine Kirche erbaut wurde.
Für diese alte Kirche von Ermenrod wurden recht wertvolle und beeindruckend schöne Ölgemälde hergestellt, die neben Christus die zwölf Apostel darstellen.
Im Jahre 1708 wurde von dem Schreiner Andreas Wahl aus Lauterbach eine prachtvolle Barockkanzel für 24 Gulden geschnitzt.
Schon nach 30 Jahren musste die baufällige Kirche abgerissen und 1735 neu errichtet werden. Dabei wurden sowohl die dreizehn wertvollen Ölgemälde, wie auch die prächtige Kanzel aus der alten Kirche übernommen und zur sakralen Ausstattung genutzt.

 

mehr

{TEXT_2}

Bilder aus dem Gemeindeleben

Bild "Opelzoo.jpg"
Ausflug aller Kindergottesdienst-Kinder in den Opelzoo

Bild "Motorradhelm.jpg"
Familiengottesdienst: "Der Herr beHüte dich"

mehr

« ‹ 1 › »