Kirchengemeinden im Evangelischen Dekanat Alsfeld

Kontaktdaten und ggf. aktuelle Informationen aus den einzelnen Kirchengemeinden erhalten Sie auf deren Seiten, die Sie über das Menü oben oder die Liste rechts auswählen können. Für eine größer Ansicht der Lagekarte klicken Sie bitte auf das untenstehende Bild.Die Karte ist im Moment noch nicht verlinkt!

Evangelisches Dekanat Alsfeld Karte

Das Evangelische Dekanat Alsfeld umfasst 52 selbstständige Kirchengemeinden. Aus ökonomischen und organisatorischen Gründen hat nicht jede Kirchengemeinde ein eigenes Gemeindebüro bzw. Pfarramt. Die jeweils von einem Pfarramt betreuten Gemeinden bilden gemeinsam ein "Kirchspiel", eine regionale Kooperation. Fast alle Kirchspiele unseres ländlichen Dekanats werden von jeweils einer Pfarrerin oder einem Pfarrer theologisch und seelsorgerlich begleitet. Nur die Kirchengemeinde Alsfeld hat drei Pfarrstellen, das Kirchspiel Nieder-Ohmen hat zwei.

 

Nachrichten aus den Gemeinden

19.11.2018

Pilgern mit Tauferinnerungsgottesdienst  im Jägertal

Wir hofften alle auf Wasser, nachdem Frühjahr und Sommer so trocken waren wie selten einmal.

 Da schien uns „Wasser“ das geeignete Thema für eine Pilgertour im Jägertal zu sein. Der vergangene Sommer zeigte uns auf, dass es nicht selbstverständlich ist, immer und überall über das köstliche Nass verfügen zu können, aus grünen Wiesen und fruchtbaren Feldern wurde nicht selten braune Wüste.
 Also machten wir uns am 23. September von der Jägertalhütte im Göringer Grund, unweit von Zell, auf den Weg zum Wasser. Und in der Tat, es wurde nicht nur ein Weg zum Wasser, es wurde ein Weg mit Wasser, nämlich genügend Wasser von oben.  Die 22 großen und 2 kleinen Pilger ließen sich vom lange ersehnten Regen nicht abhalten (gepilgert wird bei jedem Wetter) und machten sich nach dem Pilgersegen an der Jägertalhütte auf den Weg zum Melbacher Teich. Man konnte erspüren, wie gierig Wald und Boden das in diesem Jahr so rare Nass aufsogen und sozusagen aufatmen konnten.
Jägertal1

Am Melbacher Teich, der 2. Station der Pilgerwanderung, wurde mit kleinen Gläschen Wasser aus dem Teich geschöpft und nach einem Gebet ging es weiter zur Melbacher Hütte und von dort mit einem Schweigeweg, in dem auf das Geräusch des Regens um uns herum geachtet wurde, wieder ins Jägertal zur Jagdhütte.
Jägertal2

Im Zelt der Feuerwehr, das vorsorglich schon am Freitag für den Tauferinnerungsgottesdienst aufgebaut war, war die Taufschale der kath. Kirchengemeinde Ruhlkirchen schon auf dem Altar aufgebaut. Dort hinein gossen die Pilger nun ihr vom Teich mitgebrachtes Wasser und bekamen von den Pfarrern Woiczyk und Hammel ein Wasserkreuz mit Segensspruch in die Hand gezeichnet, zur Erinnerung an die eigene Taufe. Der Posaunenchor gab mit seinen Chorälen den musikalischen Rahmen für diesen Gottesdienst.
Ein Teilnehmer  aus Kirtorf, der mit seiner Familie 13 Jahre im Jägertalhaus lebte, schilderte sehr lebendig, wie das Leben in den fünfziger und zu Beginn der sechziger Jahre dort ohne Strom und Wasser war, natürlich ohne Fernseher, aber auch ohne Radio, Dusche und Toilette. Der Schulweg nach Romrod war bei Regen und in den dunklen Wintermonaten auch nicht immer die reine Freude.
Bei Kaffee und Kuchen und einem  behaglichen Feuer im Kaminofen bekam die Pilgertour einen schönen Abschluss.  

Text und Bilder: Eleonore Hansel



Ev. Kirchengemeinden Eifa und Altenburg
11.11.2018

Gottesdienstzeiten Nov. 2018

mehr

03.11.2018

Das Rätsel vom Gemeindefest

Getreidesorten in unserem Kirchspiel

Hafer


Dinkel


schwarzer Emmer


Weizen


Kolbenhirse


Sommergerste


Wintergerste


Roggen

mehr

30.10.2018

Lesung mit Musik

18. November, 16.00h, Kirche  Zell:    Pfr. Thorsten Backwinkel-Pohl aus Engelrod liest Texte über den vor 100 Jahren beendeten 1. Weltkrieg; für die musikalische Umrahmung sorgen Gabriele und Martin Janneck mit Laute und Gitarre

 Was passiert mit Menschen in einem Krieg? Mit dieser Frage setzt sich die musikalische Lesung mit Pfarrer Thorsten Backwinkel-Pohl auseinander. Er hat sie zusammengestellt, um der Opfer des Ersten Weltkrieges zu gedenken, der jetzt ein Jahrhundert her ist. Am Volkstrauertag, 18. November, hält er diese Lesung in der Kirche im Romröder Stadtteil Zell. Beginn ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Was wird aus den Menschen, wenn sie so mit einer Maschine verschmelzen, wie es Edlef Köppen in seinem Buch „Heeresbericht“ schreibt? Werden sie zu gefährlichen Tieren, wie es in Erich Maria Remarques „Im Westen nichts Neues“ zu lesen ist? Gibt es dann noch einen Unterschied zwischen einem Menschen und einer Katze, die blutig mit einer Maus spielt, wie es Kurt Tucholsky thematisiert? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich Thorsten Backwinkel-Pohl in der Textsammlung, die er für die Lesung zusammengestellt hat. Den musikalischen Part übernehmen Gabriele und Martin Janneck (Laute und Gitarre).

30.10.2018

Konzert mit Grupo Sal

zum 15-jährigen Bestehens des Weltladens in Alsfeldam Samstag, 17.11.2018 um 20.00 Uhr: Ev. Kirche „Getürms“,Eintritt 12 €, Schüler 8 €!

Grupo Sal


Am Puls Lateinamerikas“
Das Grupo Sal Duo überzeugt vor allem durch die Nähe zum Publikum. Die Behauptung der Würde gegen Willkür und Unrecht, die Poesie des Alltags, die geheimnisvolle Magie der Liebe, die Sehnsüchte der Seele. Es interpretiert schöne, freche und spannende Lieder und Balladen aus Lateinamerika und von der iberischen Halbinsel.
Das Besondere an diesem Programm: Durch die Bilder- und Farbkollagen von Johannes Keitel entsteht ein Wechselspiel aus Klang und Illustrationen, welches die Besucher verzaubert und in der Tiefe berührt.

22.08.2018

40 Jahre Evangelische Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen" im Rabenbornsweg in Kirtorf


Wir möchten ALLE ehemaligen Kolleginnen und Kindergartenkinder recht herzlich zu unserem Jubiläum am 15. September 2018 einladen.

Unser Fest beginnt um 11.00 Uhr mit einem gemeinsamen Gottesdienst auf dem Schulhof der Grundschule.

Nach den anschließenden Grußworten werden die Türen der Ev. Kindertagesstätte und der Grundschule zum Besichtigen und zum Spielen für ALLE geöffnet.

Wir möchten bei guten Gesprächen, herzhaftem Essen, kalten Getränken, Kaffee und Kuchen

mit Ihnen einen schönen Tag verbringen.

 

Auf Ihren Besuch freuen sich das

KiTa- und Grundschul-Team

« ‹ 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... »