Evangelische Kindertagesstätte "Unterm Regenbogen" in Kirtorf

{TEXT_2}

Herzlich Willkommen!


Wir sind eine 6-gruppige Kindertagesstätte der Evangelischen Kirchengemeinde Kirtorf, die bis zu 122 Kindern Platz bietet.

"klein anfangen und groß rauskommen"
ist unser Motto für die Arbeit mit "unseren" Kindern, dazu gehört die Geborgenheit bei uns, aber auch die Förderung der Selbstständigkeit, die Wahrnehmung der Einzigartigkeit jedes Kindes und der Gemeinschaftswert... erfahren Sie dazu mehr in unserer Konzeption.

Bei uns werden Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren aus allen 7 Stadtteilen, aber auch aus umliegenden Ortschaften betreut. (Für die Ortsteile fährt eigens ein Kindergartenbus mit Betreuung). Auch Kinder mit erhöhtem Förderbedarf sind bei uns willkommen.

Lesen Sie Genaueres, indem Sie rechts auf die Rubriken klicken. Bei Fragen oder weiterem Interesse rufen Sie uns gerne an!

{TEXT_2}

„Die neuen Gesichter in der Kindertagesstätte Unterm Regenbogen“





Bild: von Links beginnend (Lisa Fröhlich, Laura Simon und Michelle Rein)

Ich heiße Lisa Fröhlich und bin 21 Jahre alt. Mein Name ist Laura Simon, ich bin 20 Jahre alt.

Seit dem 01. August 2018 absolvieren wir unser Anerkennungsjahr der Erzieherausbildung in der Kita in Kirtorf.
Unsere berufsbegleitende Schule ist die Berufsschule in Ziegenhain. Bereits als Kinder haben wir die Kindertagesstätte besucht.

Ich bin Michelle Rein, bin 19 Jahre alt. Nach meiner Fachhochschulreife habe ich mich für ein freiwilliges soziales Jahr in der Kita entschieden.

Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr und eine gute Zusammenarbeit.

{TEXT_2}

Weihnachtsbaum schmücken im Tegut Kirtorf



Während der letzten Tage wurde in der Schäfchengruppe viel gebastelt, denn das Tegut in Kirtorf hatte die KiTa eingeladen, den Weihnachtsbaum zu schmücken.

Am 28.11.18 war es dann soweit, die Kinder der Schäfchengruppe machten sich zusammen mit ihren Erzieherinnen auf den Weg, um den Schmuck zu übergeben. Im Tegut angekommen, wurden alle von Beate Schmidt begrüßt und der Weihnachtsbaum wurde mit vielen fleißigen Händen geschmückt.

Engel, Sterne, sogar Weihnachtshandschuhe und eine lange golden-silberne Kette zieren jetzt den Weihnachtsbaum. Zwischendurch sangen die Kinder das Lied „Schneeflöckchen“ als kleine Überraschung für die Tegut Besucher.

Als Dankeschön bekamen alle etwas zu trinken und eine kleine Süßigkeit. Zudem bekam jedes Kind ein kleines Tegut Täschchen mit allerlei Überraschungen. Die Kleinen als auch die Großen hatten viel Freude an dieser Aktion und kommen gerne wieder.




{TEXT_2}

Adventsspiel der Elefantenclubkinder

Am ersten Advent war es endlich wieder soweit,...

Die Kinder haben in den Wochen zuvor eifrig ihre Rollen eingeübt und waren sehr gespannt auf diesen Abend.

In ihrem Adventsspiel machten sich drei Kinder zusammen mit ihrer Großmutter auf die Reise durch den Adventskalender und so manches Türchen verbarg eine freudige Überraschung. Da waren Gedichtkinder, die die Adventssonntage verkündeten, Weihnachtsbäcker und Sänger, die weihnachtliche Lieder gesungen haben, als auch ein Nikolaus der Geschenke überreichte. Zudem wärmten sich die Kinder und ihre Oma mit einem Kinderpunsch am Kirtorfer Weihnachtsmarkt auf und sahen die Geschichte von Maria und Josef im Stall von Bethlehem. Dabei erschien auch der Verkündigungsengel und verkündete allen seine frohe Botschaft. Zum Schluss kündigte der Moderator ein gemeinsames Gebet an und zusammen wurde das Vaterunser gebetet.

Die Kinder hatten während der Wochen vor dem Adventsspiel die Möglichkeit, sich für eine Rolle zu entscheiden, Verantwortung füreinander und das Adventsspiel zu übernehmen, sowie ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Die Erzieherinnen als auch die Eltern waren am Ende des Adventsspiels sehr stolz auf alle Elefantenkinder und es gab großen Beifall von allen Zuschauern.

{TEXT_2}

In der Weihnachtsbäckerei

....gibt es manche Leckerei...


Wer in den letzten Tagen die KiTa betrat, konnte es riechen. Ein köstlicher Duft zog durch die Räume und stimmte alle, egal ob groß oder klein, auf die Adventszeit ein.

Mit viel Eifer waren die Kinder dabei den ganzen Teig zu kneten, die Plätzchen auszustechen und dann zu verzieren.

Auch die Krippenkinder stellten ihr Können unter Beweis.


Um die Erzieherinnen zu unterstützen boten einige Eltern ihre Hilfe an. Für die Kinder war es ein tolles Erlebnis, dass auch die Mama oder der Papa mal einen Tag in der KiTa verbrachte.

Danke an alle „BäckerInnen“! Die Kinder und ihre Erzieherinnen wünschen Allen eine frohe und besinnliche Adventszeit.