Das Kirchengebäude

Die erste Storndorfer Kirche von 1570 stand bis 1680. Wahrscheinlich auf dem gleichen Platz, auf dem die heutige Storndorfer Kirche steht, wurde 1681 eine neue Kirche gebaut, die in der Mitte einen Turm besaß und zwei Glocken hatte.
Diese Kirche musste aber schon nach 46 Jahren, 1727, fast ganz wieder abgerissen und neu erbaut werden. Allerdings war auch dieser Bau nicht sehr gründlich, sodass dann 1752 ein Neubau in Angriff genommen und 1755 schließlich zu Ende gebracht. Dieses Gebäude ist unsere heutige Kirche, allerdings in leicht veränderter Form.
Im Innern der Kirche befand sich bis zur letzten großen Renovierung in den Jahren 1969 bis 1971 ein Chorgestühl, in dem die Herren von Seebach ihren Platz hatten. Andere Stände waren für den Förster, den Schulmeister sowie für den Pfarrer. 1971 wurden diese Stände entfernt und ein Teil des Chorgitters, sowie die Brüstungen dieser Stände an der Wand des Chorraumes befestigt.
12.07.2012