Seelsorge & Beratung

"Seelsorge & Beratung" nennt sich eines der fünf großen Arbeitsfelder in der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau (EKHN). Die meiste Seelsorge und (Lebens-)Beratung findet dabei in den Gemeinden statt, in Gruppen und Kreisen, bei Besuchen oder zufälligen Begegnungen. Für einige spezielle Felder gibt es in unserem Dekanat spezielle Seelsorger, vor allem für Altenheime, das Krankenhaus und für Unfälle und Katastrophen.Viele Beratungsangebote werden vom Diakonischen Werk Vogelsberg vorgehalten, das eine eigenständige evangelische Einrichtung ist.

Wenn Sie dringend Hilfe benötigen, melden Sie sich bitte telefonisch (rufnummern nebensthehend). Wenn es nicht ganz eilig ist, können Sie sich auch (anonym) per Internet an die Evangelische Kirche wenden.

{TEXT_2}

Notfallseelsorge im Vogelsberg - Ausbildungskurs 2017 startet!

Team der Notfallseelsorge sucht neue Mitarbeitende für die wichtige Arbeit für Menschen in Not

Der Ausbildungskurs mit 80 Unterrichtseinheiten startet am 15.9. und beschäftigtt sich mit einer Reihe von relevanten Themen wie Psychotraumatologie, suizidalen Krisen oder auch der eigenen Haltung zu Trauer und Tod. Pfarrer Thomas Schill, Koordinator der Notfallseelsorge Vogelsberg, konnte dazu auch zwei Fachreferenten gewinnen.

mehr

{TEXT_2}

Erfahrungen auf dem Weg im Einsatz

15. Ökumenischer Blaulicht-Gottesdienst am 16. März 2017 in Leusel

Zum diesjährigen Blaulichtgottesdienst lädt die Notfallseelsorge Vogelsberg am 16. März um 19 Uhr nach Leusel ein. Im Anschluss wird es einen Imbiss im DGH Leusel geben. Die Einladung gibt es hier als pdf. Für die Planung bittet Notfallseelsorger Pfr. Schill Gruppen von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst um Mitteilung der teilnehmenden Personenzahl.

{TEXT_2}

Luther

"Auf ein Wort" von Pfarrer Bernd Passarge

1517. Ein unbedeutendes Ereignis in der Provinz macht Geschichte. 95 Thesen gegen den Religionshandel eines unbedeutenden Mönches werden öffentlich. Kann man sich das Seelenheil kaufen? Die kritische Anfrage kommt in Kontakt mit den unterschiedlichen Interessen der Mächtigen. Und Martin Luther wird zum Spielball der Politik. Doch Martin Luther nimmt den Ball gerne auf und wird zum Stürmer-Star der neuen Bewegung, der Reformation.

mehr

{TEXT_2}

Bericht vom Blaulichtgottesdienst in Leusel

Thema: Erfahrungen auf dem Weg im Einsatz

Erfahrungen auf dem Weg zum Einsatz“ – unter diesem Motto lud die Notfallseelsorge Vogelsberg am 16. März 2017 in der barocken Evangelischen Kirche Leusel zum diesjährigen ökumenischen Blaulichtgottesdienst.
Notärzte, Polizeibeamte, Angehörige der Rettungsdienste, Feuerwehren und des Katastrophenschutzes Vogelsberg, Vertreter der evangelischen Dekanate und katholischen Kirche, Notfallseelsorger sowie Pfarrer aus den umliegenden Kirchengemeinden und einzelne Gemeindeglieder saßen in den Sitzbänken beieinander und füllten den Gottesraum mit einem besonderen Gefühl der Gemeinschaft und Sicherheit.

mehr

{TEXT_2}

Selbsthilfegruppe verwaister Eltern

Neues Gesprächsangebot für Oberhessen mit Pfarrer Wysk

Der Tod eines Kindes verändert das Leben fundamental. Von einer Sekunde zur anderen steht die Zeit still – nichts ist mehr, wie es war. Schiffbrüchigen gleich, suchen betroffene Eltern nach Halt. Mütter und Väter, die den Verlust ihres geliebten Kindes ertragen müssen, merken bald, dass sie dabei menschliche Unterstützung benötigen. Sich einsam zu machen, ist keine dauerhafte Lösung.
Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass andere Menschen, die Gleiches erlebt haben und dennoch auch oft sehr unterschiedlich reagieren, helfen können. Erzählen zu dürfen, sich verstanden zu wissen, zugewandt angenommen zu werden und selber zuzuhören, stärkt in dieser schweren Lebenskrise.

mehr

{TEXT_2}

Ansprechpartner an den Schulen im Dekanat Alsfeld

Albert-Schweitzer-Schule:
Sekretariat Tel:  0 66 31 / 70 59 00,
Pfarrerin Katja Dörge

Geschwister-Scholl-Schule:
Pfarrerin Heidemarie Lenffer-Nold, Tel: 06631 / 2162

Max-Eyth-Schule:
Sekretariat Tel: 0 66 31/ 96 70 - 0
Pfarrerin Claudia Kautzmann, Tel: 0 64 07 / 65 93
Pfarrerin Christine Schellhaas, Tel: 0 64 00 / 9592782

Ohmtalschule:
Jugendreferent Holger Schäddel, Tel: 06633 / 642163

Gesamtschule Mücke:
Jugendreferent Karlfried Daniel, Tel: 0 66 33 / 50 35

{TEXT_2}

Fortbildungsangebote

NOTFALLSEELSORGE – GRUNDKURS

Ein plötzlicher Tod zerreißt Familienbande – nach einem Suizid verändert sich das Leben – Personen werden in Unfälle verwickelt und Todesnachrichten müssen überbracht werden. Menschen sind in der ersten Zeit nach dem Eintritt derartiger Ereignisse oft ganz besonders auf Unterstützung und Hilfe von außen angewiesen: Das ist die Aufgabe von Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorgern. Sie sind gefordert, Oasen der Geborgenheit inmitten eines unfassbaren Chaos zu schaffen. Sie müssen Halt und Sicherheit geben in Situationen, in denen alles zusammenzubrechen droht.

mehr

{TEXT_2}

Lesestoff

Viele Materialien zur Notfallseelsorge finden Sie beim "Zentrum Seelsorge der EKHN".

{TEXT_2}

Neuer hauptamtlicher Notfallseelsorger

Pfarrer Thomas Schill ist in sein Amt eingeführt worden

Als Pfarrer für Notfallseelsorge im Vogelsbergkreis ist am Sonntag Thomas Schill von Dekan Dr. Jürgen Sauer in sein neues Amt eingeführt worden. Schill hat zum 1. Mai die halbe Stelle als Nachfolger von Pfarrer Harald Wysk übernommen. Mit der anderen hälfte seines Dienstauftrags bleibt Schill im Kirchspiel Nieder-Gemünden mit den Ortschaften Elpenrod, Hainbach und Otterbach aktiv.

mehr

« ‹ 1 2 3 4 »