Notfallseelsorge im Vogelsberg

Notfallseelsorge ist als kirchlicher Dienst ein Glied in der Rettungskette:                   "Erste Hilfe für die Seele". 
Es ist eine persönliche Begleitung in der akuten Krisensituation für Direktbetroffene des Geschehens (Notfallseelsorge) und auch der Helfenden selbst (Nachsorge-Gespräche in der Gruppe oder individuelles Seelsorge-Gespräch) innerhalb einer Woche.

{TEXT_2}

Erfahrungen auf dem Weg im Einsatz

15. Ökumenischer Blaulicht-Gottesdienst am 16. März 2017 in Leusel

Zum diesjährigen Blaulichtgottesdienst lädt die Notfallseelsorge Vogelsberg am 16. März um 19 Uhr nach Leusel ein. Im Anschluss wird es einen Imbiss im DGH Leusel geben. Die Einladung gibt es hier als pdf. Für die Planung bittet Notfallseelsorger Pfr. Schill Gruppen von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst um Mitteilung der teilnehmenden Personenzahl.

{TEXT_2}

Bericht vom Blaulichtgottesdienst in Leusel

Thema: Erfahrungen auf dem Weg im Einsatz

Erfahrungen auf dem Weg zum Einsatz“ – unter diesem Motto lud die Notfallseelsorge Vogelsberg am 16. März 2017 in der barocken Evangelischen Kirche Leusel zum diesjährigen ökumenischen Blaulichtgottesdienst.
Notärzte, Polizeibeamte, Angehörige der Rettungsdienste, Feuerwehren und des Katastrophenschutzes Vogelsberg, Vertreter der evangelischen Dekanate und katholischen Kirche, Notfallseelsorger sowie Pfarrer aus den umliegenden Kirchengemeinden und einzelne Gemeindeglieder saßen in den Sitzbänken beieinander und füllten den Gottesraum mit einem besonderen Gefühl der Gemeinschaft und Sicherheit.

mehr

{TEXT_2}

Fortbildungsangebote

NOTFALLSEELSORGE – GRUNDKURS

Ein plötzlicher Tod zerreißt Familienbande – nach einem Suizid verändert sich das Leben – Personen werden in Unfälle verwickelt und Todesnachrichten müssen überbracht werden. Menschen sind in der ersten Zeit nach dem Eintritt derartiger Ereignisse oft ganz besonders auf Unterstützung und Hilfe von außen angewiesen: Das ist die Aufgabe von Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorgern. Sie sind gefordert, Oasen der Geborgenheit inmitten eines unfassbaren Chaos zu schaffen. Sie müssen Halt und Sicherheit geben in Situationen, in denen alles zusammenzubrechen droht.

mehr

{TEXT_2}

Lesestoff

Viele Materialien zur Notfallseelsorge finden Sie beim "Zentrum Seelsorge der EKHN".

{TEXT_2}

Neuer hauptamtlicher Notfallseelsorger

Pfarrer Thomas Schill ist in sein Amt eingeführt worden

Als Pfarrer für Notfallseelsorge im Vogelsbergkreis ist am Sonntag Thomas Schill von Dekan Dr. Jürgen Sauer in sein neues Amt eingeführt worden. Schill hat zum 1. Mai die halbe Stelle als Nachfolger von Pfarrer Harald Wysk übernommen. Mit der anderen hälfte seines Dienstauftrags bleibt Schill im Kirchspiel Nieder-Gemünden mit den Ortschaften Elpenrod, Hainbach und Otterbach aktiv.

mehr

« ‹ 1 2 3 4 5 »